Warum Deutsche keinen Kreisel fahren koennen

Wie komme ich auf diese Gedanken die nun folgen. Nun ja, aktuell geht es in unserem Ort hoch her und Emotionen kochen hoch, auch meine. Eine lange Zeit herrschte auf unseren Hauptstraßen das Tempo 30.
Nun aber soll dies geändert werden und laut einer Familie wieder 50 km/h im Ort auf den Hauptstraßen gefahren werden. Nichts gegen die Familie in Person, ich kenne die glaube ich noch nicht einmal, sie haben nur auf bestehendes Recht gepocht und sich beim Petitionsausschuss des Hessischen Landtags“beschwert”.

Dieses Recht besagt, dass auf Kreisstraßen eine maximale Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h gefahren werden darf, so grob. Unsere Gemeinde hatte da bislang eine Absprache mit dem Kreis wegen Tempo 30!
Nun sind unsere Hauptstraßen im Ort, die Schwalbacher-, Haupt- und Bahnstraße auf denen bislang noch Tempo 30 herrscht, es einige Zebrastreifen gibt und auch Blitzer die aufpassen das auch alle brav nicht schneller wie 30 fahren, relativ enge aber viel befahrene Straßen. Viele reden schon in den Hauptverkehrszeiten von Verkehrskollaps.

Alle im Ort wissen das und auch fast alle halten sich daran. Meist werden nur Transitler also Pendler vom Blitzer erwischt, oft aus Unwissenheit oder weil man keine Verkehrsschilder mehr lesen kann oder will. Gerne werden auch Mütter* geblitzt die noch schnell ihr Kind in die Schule gefahren haben und dann schnell zurück müssen um zur Verabredung zum Kaffeetrinken zu kommen.

2012-03-05_1330960460So, nun zum eigentlichen Thema der Überschrift über das man hervorragend diskutieren kann. Das wurde gestern auch auf einer Elternbeirats Sitzung eines Kindergartens im Rahmen des Tempo 30 Themas in die Runde geworfen. Ein Kreisel mitten im Ort, aufm Dalles, wie uncool ist das denn?

Zum einen ist die Ortsmitte nicht die größte und zum anderen bin ich der festen Überzeugung das der Deutsche unfähig ist Kreisel zu fahren.
Der Deutsche ist von der Mentalität mittlerweile fast flächendeckend mit einer eingebauten Vorfahrt ausgestattet, kennt die Verkehrsregel “rechts VOR links” nicht mehr, Reißverschlussverfahren findet nur an der Hose oder Rock statt und überhaupt braucht man auch keine Rücksichtnehmen, in keinem Lebensbereich.

All das wären aber Voraussetzungen um gesittet Kreisel fahren zu können.

Kreisel funktionieren in Deutschland nur, weil wir ausländische Mitmenschen hier leben haben, die sich damit auskennen und schön bunt unters Volk gemischt sind. Machen die “Ausländer” im Sommer dann Urlaub im Heimatland, dann funktionieren hierzulande auch die Kreisel nicht mehr oder nur darum, weil dann die Verkehrsdichte frappant abgenommen hat.

“Der Deutsche” braucht viele Schilder an die er sich meist nicht hält und Ampeln die auch mal bei blutorange passiert werden, aber keinen Kreisel in der Mitte eines Orts der relativ viel durchfahren wird und wo sowieso nicht ausreichend Platz ist.

Mehr Rücksicht im Straßenverkehr würde viel helfen, passt aber zu der oben erwähnten Mentalität nicht mehr….schade

In diesem Sinne frohes kreiseln im Kreisel wo immer einer ist…und nehmt Rücksicht

 

*hier sind auch die rasenden Papas gemeint


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/402687_65843/blog/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge